/-/media/zuespa/Images/Content/banner/zuespa-slider-erde.png?mh=4092&mw=4092
/-/media/zuespa/Images/Content/banner/zuespa-slider-mehl.png?mh=4092&mw=4092

175 JAHRE BAUERNVERBAND MIT DER ZÜLA - Riesige Stahlbrücke verbindet Stadt und Land

Publiziert am 13.09.2017 von Züspa

Gleichzeitig mit der Züspa öffnet vom 29. September bis am 8. Oktober auch die Zürcher Landwirtschaftsmesse Züla ihre Tore. Mit ihr feiert der Zürcher Bauernverband unter dem Motto «Die Zürcher Landwirtschaft zu Gast in der Stadt» sein 175-Jahre-Jubiläum. Getreu diesem Motto verbindet eine spektakuläre Brücke die Züspa mit der Züla, beziehungsweise die Messehalle mit der Offenen Rennbahn auf der anderen Strassenseite. So werden die Züspa und die Züla während dieser zehn Tage wahrhaftig zur Begegnung von Land und Stadt.

Produktion, Genuss, Tierisches und Erlebnis
Der Zürcher Bauernverband ist an der Züspa jährlich prominent vertreten. Dieses Jahr feiert er sein grosses 175-Jahre-Jubiläum mit der Zürcher Landwirtschafts-Ausstellung Züla auf der Offenen Rennbahn. Zu den Züla-Highlights gehören das «Produktionsland», die «Gnusswält», das «Tierriich» und der «Erläbnispark».

Im «Produktionsland» wandern Sie durch die Regionen des Kantons Zürich und entdecken viel Spannendes zur Produktion von verschiedenen Nahrungsmitteln. In der «Gnusswält» können die Produkte gekauft oder direkt vor Ort genossen werden. Dabei reicht die Palette vom saftigen Steak über Raclette bis hin zu einem edlen Tropfen von Zürcher Weinproduzenten. Ein spezielles Erlebnis ist der «Buurebrunch», der an den beiden Ausstellungssonntagen (1. und 8. Oktober) stattfindet (Anmeldung obligatorisch). Im «Tierriich» lernen Sie sie wichtigsten Nutztierrassen des Kantons kennen und erhalten viele spannende Informationen zur Haltung und zum Tierwohl. Im «Erläbnispark» befinden sich die Ausstellungen «beef.ch»,«Verpflegungsangebot Bio» und «Mechanisierung». Letztere zeigt die beeindruckende Entwicklung der Landwirtschaft in den letzten hundert Jahren anhand verschiedener Gerätschaften und Traktoren auf.

Spektakuläre Stahlbrücke verbindet die Züspa und die Züla
Getreu dem Züla-Motto «Die Zürcher Landwirtschaft zu Besuch in der Stadt» sind die beiden Erlebnismessen Züla und Züspa eng miteinander verbunden. So berechtigt das Züspa-Ticket auch zum Eintritt in die Züla. Symbolisch verbunden werden die beiden Messen mit einer einzigartigen Brücke direkt aus der Messehalle über die Strasse zur Offenen Rennbahn. Für die Konstruktion des spektakulären Baus werden 42 Tonnen Material verwendet. Entstehen wird sie in einer Rekordzeit von drei Tagen - und zwei Nächten vom 19. bis 21. September. Die Brückenbauer sind sprichwörtlich Tag und Nacht im Einsatz, um die beiden Erlebnismessen während ihrer Dauer zum wichtigsten Begegnungsort von Stadt und Land zu machen.

Downloads

Veröffentlicht unter: